"Herr Ober, beichten . . . !"

Am Donnerstag, 2.12.2010, erzählte Wolfram Berger im AZ am Bachgraben Geschichten und sang auch Lieder aus der Zeit der Wiener Seele - der Zeit zwischen 1890 bis 1938. Anfangs 1900 gab es in Wien mit 2 Mio. Einwohnern etwa 600 Kaffeehäuser, die nicht nur dem Austausch von Informationen dienten, sondern als Schreibstuben fungierten für so bekannte Namen wie: Schnitzler, Polgar, Kisch, Zweig, Hofmansthal, Kuh, Kraus, Kokoschka, Musil usw. Wolfram Berger verstand es meisterhaft, schräge oder trockene Anekdoten mit hintergründigem Humor professionell vorzutragen. Er liebt und lebt diese Texte, er huldigt mit seiner Vortragskunst der damaligen Zeit wie auch der Deutschen Sprache: es war ein Genuss, seinen Lippen zu lauschen! Mit grossem Spass kamen Geschichten, Zitate, Anekdoten, Zoten hervor, z. B. jene von Karl Kraus: "Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Msstrauensvotum gegen den lieben Gott!" Oder dies: "Eine der verbreitetsten Krankheiten ist die Diagnose!" "Schein hat mehr Buchstaben als Sein!" Im ausverkauften Saal des AZ am Bachgraben schaffte Wolfram Berger mit seiner natürlichen aber verspielten Art von Anfang an freudige Aufmerksamkeit. Das Publikum bedankte sich mehrmals mit Zwischenapplaus; der Schauspieler entliess lächelnde Menschen in den kalten Winterabend, welche ihm sicher gerne geantwortet hätten: "Nehm'n Se 'n Alten, nehm'n Se 'n Alten, wohlbestallten!" Danke, Wolfram Berger! André Wigger wies mit der  'Ausleitung' des Abends in seiner Rolle als 'Alfred' auf die Première in der Kirche St,. Peter und Paul am 11. Feburar 2011 hin: "Geschichten aus dem Wiener Wald", von Ödön von Horvath (1901-1938). Das Theater in Allschwil/Zum Schwarze Gyger wird dies dann noch zehn Mal zur Aufführung bringen. Wir freuen uns darauf! Bruno Buser   

"Herr Ober beichten . . . !"

Wolfram Berger
Wolfram Berger

Ein Wiener Abend mit Wolfram Berger         Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Texte und Lieder aus der Wiener Seele von Egon Schiele, Anton Kuh, Peter Altenberg, Karl Kraus, Alfred Polgar.

Am Donnerstag, 2. Dezember, 19.30 Uhr im Saal des Alterszentrums Am Bachgraben, Muesmattweg 33 in Allschwil.

Gemeinsam mit Buch Wigger bieten wir Ihnen mit dem Wiener Schauspieler einen besonderen Abend an als Vorveranstaltung zur neusten Theaterproduktion "Geschichten aus dem Wiener Wald", die am 11. Februar Premiere haben wird. Wolfram Berger 1945 in Graz geboren, am Theater Basel (70-75) unter Werner Düggelin, ab 1975 beim Theater am Neumarkt in Zürich. In den 80ern wurde er zum Freischaffenden, arbeitete als Theaterregisseur und führte Kleinkunstprogramme vor. Neben seiner Arbeit am Theater trat Berger wiederholt in Kino- und Fernsehproduktionen auf und war Sprecher in Hörspielen ist heute oft im Radio DRS2 zu hören. 1997 erhielt Wolfram Berger den Salzburger Stier. Eintritt Fr. 15.-- für Vereinsmitglieder, sonst Fr. 20.--.