2011: "Geschichten aus dem Wiener Wald von Ödön von Horváth

Flyer zur neuen Produktion (pdf)

Premiere: Freitag, 11. Februar, 20.00 Uhr
Saal der Kirche St. Peter & Paul
Baslerstrasse 51, Allschwil
(Tram 6 bis Binningerstrasse)

Die junge Marianne soll auf Drängen ihres Vaters, des skurrilen Zauberkönigs, den Fleischer Oskar heiraten. Sie ist abgestossen von dem derben Mann, aber sie wird bei ihm ein sicheres Auskommen haben. Um Versorgung statt Liebe ist es auch dem Ganoven Alfred zu tun, der auf Rennplätzen spekuliert und sich von Mathilde aushalten lässt. Marianne verliebt sich in Alfred und lässt die Verlobung mit Oskar platzen. In diesem «Volksstück» in sieben Bildern wird die Verlogenheit des kleinbürgerlichen Idylls demaskiert, schön, lustig und traurig zugleich in Dialoge gesetzt, wie sie Ödön von Horvath meisterlich zu gestalten vermochte.